Budenzauber 21.01.2017 - 29.01.2017

Es geht los. Die nächsten beiden Wochen stehen beim OFC voll im Zeichen des Hallenfußballs. Bei den Nachwuchsturnieren aller Altersklassen ist wie immer für sportliche und kulinarische Vollverpflegung gesort. Die Einnahmen werden der Nachwuchsabteilung des OFC zu Gute kommen.

Auf gehts ins Jahr 2017

Wir hoffen alle sind gesund und munter ins neue Jahr gekommen. Der OFC startet dieses fast schon traditionell mit seinem Budenzauber. Am 21./22. und 28.29. Januar finden die Hallenturniere aller Altesklassen in der Mehrzweckhalle Stollberg statt. Weitere Infos folgen demnächst über die bekannten Medien. Wir freuen uns jetzt schon auf euren Besuch.

Ernüchterung im Hoffeld - 1. Mannschaft

Es fing schon relativ durchschnittlich an (UNSN). Nach den Siegen gegen Annaberg und Gornsdorf bog der OFC jedoch auf den richtigen Weg ein, nur um ihn danach sofort wieder zu verlassen. Die Begegnung in Crottendorf (0:1) war eine totale Minusleistung und sollte sich als Knackpunkt erweisen. Von da an ging nichts mehr. Lediglich der Lastminute-Sieg zu Hause gegen Zwönitz brachte noch Punkte ein. Zum Abgang in die Winterpause holte man sich noch eine 0:3-Klatsche in Jahnsdorf ab.

Die anfänglich noch stabile Defensive wurde im Laufe der Hinrunde durch sich häufende Fehler immer anfälliger und die ständige verletzungsbedingte Rotation auf der Torhüterposition trug auch nicht unbedingt zur Beruhigung bei. Das selbstverständnis der starken letzten Saison ist irgendwie verloren gegangen und muss sich nun wieder hart erarbeitet werden. Die Winterpause kommt daher gerade rechtzeitig. Die Prioritäten werden etwas anders gelegt werden müssen, da der Abstiegskampf für den OFC nun brutale Realität geworden ist.

Die Mannschaft und das Trainerteam bedanken sich bei allen treuen Fans und Zuschauern und werden alles dafür tun, dass es in der Rückrunde für uns alle mehr zu jubeln gibt.

Zu viele Gegentore in Wiesa

Nach einigen Startschwierigkeiten und dem 0:1 Rückstand gegen Zschopautal kam der OFC langsa ins besser Spiel und übernahm die Kontrolle über das Geschehen. Bis zur Pause stand es dann 2:1 (Fischer, Nostitz). Der zweite Durchgang war leider zu dünn. Nach dem Ausgleich des BSV und der erneuten Führung für Oelsnitz, gab man das Spiel noch völlig aus der Hand und musste ein 3:4 schlucken.

Langes Warten zahlt sich aus

Am Ende hieß es 2:0 für den OFC. Gegen kompakt stehende Zwönitzer brauchte es sehr viel Geduld, denn erst in den Schlussminuten zappelte der Ball endlich im Netz. Im zweiten Durchgang lag der Ballbesitz bei gefühlten 90%, sodass der Sieg absolut verdient war.Für die Zwönitzer war es natürlich bitter, da nur ein paar Minuten zum Punktgewinn gefehlt hatten.
Die Zweite Mannschaft musste gegen Mitteldorf ein 5:1 schlucken.